Firmengeschichte

1902 Wird durch Gottlieb Hallwyler der Grundstein zur heutigen Firma gelegt

1932 Eintritt des erst 20-jährigen Sohnes Ernst Hallwyler

1936 Die Leitung der Gottlieb Müller & Cie liegt in den Händen der Partner Franz Müller, Hans Suter und Werner Nussbaum

1945 Der zweite Sohn des Firmengründers Paul Hallwyler tritt auch ins Geschäft ein. Der neue Name lautet: «Gebr. Hallwyler, Hoch- und Tiefbau»

1961 Erfolgt die Gründung einer Personalfürsorgestiftung.

1974 Eintritt von Jörg Stirnemann, eidg. dipl. Baumeister.

1985 Einzug der dritten Generation mit Roland Hallwyler, dipl. Bauing. ETH.

1985 Gründung der Hasan Bautechnik AG

1994 Am 21. Juni verstirbt Ernst Hallwyler in seinem 83. Lebensjahr. 

1996 Paul Hallwyler zieht sich aus dem aktiven Geschäftsleben zurück. Im Zuge der Nachfolgeregelung innerhalb der dritten Generation wird die Firma neu strukturiert und von Roland Hallwyler 75 % und Kurt Hallwyler 25 % übernommen.

1997 Mit der Gebr. W. + H. Ruf AG und den Aktiven der Jules Moor AG, werden zwei kleinere, jedoch in den Nachbargemeinden Murgenthal und Strengelbach bedeutende Firmen übernommen.

1999 Zusammenschluss der Gebr. Hallwyler AG und der Gottlieb Müller AG

2002 100 Jahre Hallwyler

2009 feierte die Firma Gottlieb Müller AG das 111 jährige Firmenjubiläum. Jörg Stirnemann übergibt die Geschäftsleitung an Reto Müller und Walter Keiser

2012 50%-Beteiligung an der hegibau ag (Architektur und Generalunternehmung)

2015 Übernahme der Gartenbau Rhodo AG

2018 Bezug des neuen gemeinsamen Werkhofgebäudes am Rishaldenweg 18 in Rothrist

2019 Arbeitsbeginn der 4. Generation in Rothrist. Manuel Hallwyler (ausg. Betriebsökonom) arbeitet für die Gebr. Hallwyler AG.

2022 Durch eine Nachfolgeregelung wird die Firma Gipserei Bär AG von Zofingen übernommen. René Bär der jetzige Inhaber bleibt für die nächsten paar Jahre im Geschäft.